Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Politik im Land


Zusammenstehen: Das war Klasse!

Über 10.000 Menschen demonstrierten und feierten am 1. Mai gemeinsam in Erfurt. Das war nicht nur eine gelungene Wiederbelebung des traditionellen Tages der Arbeit, sondern auch eine Zeichen für Solidarität und Menschlichkeit – insbesondere weil die AfD keine 500 Menschen mobilisieren konnte. Weiterlesen


Friedenspanzer auf Tour

Syrien, Jemen, Ukraine oder Libyen sind nur einige der blutigen Kriege unserer Zeit. Deutsche Rüstungsfirmen verdienen kräftig mit und auch die Bundeswehr ist weltweit im Einsatz. Doch statt dem Aufrüstungsirrsinn Diplomatie und Abrüstungsinitiativen entgegenzusetzen, schießen sich die großkoalitionären Politiker auf das allgemeine Säbelrasseln... Weiterlesen


Bezahlbares Wohnen, aber wie?

Mietpreisbremse, Kappungsgrenze, Mietobergrenzen sind in aller Munde. Sogar von Enteignungen ist die Rede. Aber wie kommen wir zu bezahlbaren Mieten, wie zu dem dringend benötigten Neubau, besonders in den Städten wie Erfurt und Jena? Weiterlesen


Europa nicht den Internetkonzernen überlassen

Europaweit haben am 23. März Menschen für ein freies Internet ohne private Zensurmaschine demonstriert. Insbesondere die mit der Reform des Urheberrechtes geplanten Uploadfilter standen auch in Thüringen im Fokus der Kritik. Auch das Gefahren der CDU machte viele der Demonstrierenden wütend. Weiterlesen


„Wir kämpfen nicht für Blumen“

Klatschen, Schreien, Pfeifen – mit dieser ohrenbetäubenden Melange demonstrierten am 8. März 500 Menschen anlässlich des Frauenkampftages in Erfurt. In diesem Jahr machten die Demonstrierenden unter dem Motto „We dont´t fight for Flowers“ auf die fortbestehende Ungleichheit zwischen den Geschlechtern aufmerksam. Im Zentrum der Kundgebungen stand... Weiterlesen


Bodenspekulation: Gefahr für Thüringen

Bis jetzt kannte man das Phänomen Land grabbing hauptsächlich in Entwicklungsländern. Es bedeutet die – teils widerrechtliche – Aneignung von Land, insbesondere von Agrarflächen durch Großkonzerne oder Nationalstaaten. Unter dem Deckmantel von Entwicklungshilfe geht es um Macht, Einfluss und vor allem um die Aussicht auf gigantische Profite, wenn... Weiterlesen


Kämpfen, bis sich etwas verändert

Am Anfang waren es nur wenige, die sich kurz vor Weihnachten auf dem Erfurter Anger in den kalten Wind stellten. Bei der zweiten Aktion im Januar waren es schon deutlich mehr, die sich lautstark für Klimaschutz einsetzten. Bei der Aktion am 8. Februar konnte keiner der Menschen, die in der Innenstadt ihrer Wege gingen, die Ansagen der Streikenden... Weiterlesen


Thüringen klagt gegen die Monstertrassen

Zu Beginn des Jahres sieht es so aus, als würden sich wieder mehr Menschen um die wirklich brennenden Fragen kümmern. Klimakatastrophe, Insektensterben, der endlose Strom des Plastikmülls und die Energiewende sind riesige Herausforderungen, die dringend Antworten bedürfen. Dabei ist aber nicht allein die Politik auf allen Ebenen gefordert, sondern... Weiterlesen


ICH WAR, ICH BIN, ICH WERDE SEIN

Rosa Luxemburg war eine der brillantesten Köpfe der politischen Linken aller Zeiten. Aber sie war nicht die Einzige, die während der Revolution von 1918/19 durch die Reaktion ermordet wurde. Neben Karl Liebknecht, der 1916 als erster Politiker überhaupt im Reichstag Nein zum Krieg sagte, waren es Tausende, die der Gewalt der neuen Herrscher, im... Weiterlesen


Optimistisch in Zukunft

Das Jahr 2018 wird vielen nicht besonders gut in Erinnerung bleiben. Der weltweite Aufstieg des Rechtspopulismus, die beginnende Klimakrise, das tödliche Drama im Mittelmeer oder der eskalierende Ukrainekrieg sind schon zu fast alltäglichen Horrormeldungen geworden. Inmitten einer durchgeknallten Welt voll ewig gestriger Schreihälse, die statt... Weiterlesen