Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Politik im Land


Vorerst keine UNZ-Printausagbe

Warum schaut das Rotkehlchen so traurig? Weil die Corona-Krise auch die UNZ weiter fest im Griff hat und bis auf Weiteres keine neue Ausgabe erscheinen kann. Wir bitte um Verständnis und arbeiten zunächst weiter im Homeoffice an Beiträgen von Grundeinkommen bis Rotkehlchen. Weiterlesen


Erst mal müssen wir Zeit schinden

Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner im UNZ-Gespräch über Corona und Wege aus der Krise. DIE LINKEN-Politikerin sagt: „Auf Kosten des medizinischen Personals wird gespart und dadurch wird es bei Epidemien schwieriger.“ Weiterlesen


Die neue Mitte

Der Thüringer Soziologe, Professor Klaus Dörre, über die veränderte politische Landschaft in Thüringen Weiterlesen


Flower Power in Thüringen

Wie die Zivilgesellschaft den Kemmerich-Höcke-Putsch stoppte. Weiterlesen


Vom Feld direkt in den Laden

Damit Apfel und Blumenkohl keine Weltreise machen muss: Mit regionalen Netzwerken wollen Thüringer Landwirte und Händler die Agrarwende schaffen. Weiterlesen


Dann halt noch lauter!

Wie geht’s weiter mit Fridays for Future? Weiterlesen


Haltung, Ultras und ein Koffer voller Kondome

Auf dem Landesparteitag der Thüringer LINKEN gab es neben ernsten Debatten und der Wahl der Landesvorstandes auch etwas zum Schmunzeln. Weiterlesen


Das Spiel der Regierungsbildung ist noch nicht zu Ende

Auf dem Landesparteitag am 14. und 15. Dezember in Erfurt wählt DIE LINKE einen neuen Vorstand und diskutiert über die Bildung einer Minderheitsregierung. Weiterlesen


Antifaschismus ist gemeinnützig!

Alexander Bytschok (geboren 1925) überlebte drei Jahre die Hölle von Buchenwald. Er ist einer der letzen noch lebenden Zeitzeugen. Gemeinsam mit Mitstreitern reist er regelmäßig in die Gedenkstätte, um zu erinnern und zu mahnen. Genau das macht auch die VVN. Und das soll nicht Gemeinnützigkeit sein? Weiterlesen


Hält der Damm?

Vor 90 Jahren kam es in Thüringen zurersten Regierung mit NSDAP-Beteiligung. Droht jetzt die Neuauflage einer faschistisch-konservativen Koalition, weil sich Mohring für die Macht nach Rechts wendet? Weiterlesen