Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Interview


„Wir haben Lust drauf“

Mitten in der Pandemie gründen Wiebke Maria Lohmann und Fred Lohmann ein neues Restaurant in Erfurt. Dort gibt es nicht nur gutes und gesundes Essen, sondern auch politischen Anspruch und die Hoffnung, dass mehr junge Menschen sich bewusst entscheiden zu bleiben, statt nach Berlin oder Leipzig zu gehen. Weiterlesen


Der große Zivilisationsbruch

Vor 10 Jahren wurde der Gedenkort Topf & Söhne eröffnet. Es war eine langer und steiniger Weg. UNZ sprach mit Rüdiger Bender, Vorsitzender des Fördervereins Gedenkort Topf & Söhne über die Besonderheiten dieses einzigartigen Ortes. Weiterlesen


Kampf um jeden Meter Internet

UNZ sprach mit dem Schulleiter der Gemeinschaftsschule Roter Berg in Erfurt, Falko Stolp, über Schule in der Pandemie, Digitalisierung und die Kompetenzen des 21. Jahrhunderts. Weiterlesen


Es geht immer um Vorurteile

Im Gespräch mit dem Kriminalist und LINKE-Politiker Frank Tempel über das Rassismus-Problem in der Polizei und wie es besser werden kann. Weiterlesen


„An den Grenzen des Systems“

Lernen in den Zeiten von Corona: Wie geht es weiter mit Thüringens Schulen? Prüfungen, Digitalisierung und „heilige Kühe“, die gerade durch die Krise auf den Prüfstand müssen. In der UNZ diskutieren Schulleiter Falko Stolp von der Gemeinschaftsschule „Roter Berg“ und der Bildungspolitiker der LINKEN, Torsten Wolf (DIE LINKE). Weiterlesen


Dann war dieser Tag nicht nur Kacke

Egotronic-Sänger Torsun Burkhardt im Interview über den Thüringer Dammbruch, Linksradikale, Antideutsche und ein Lied für Kemmerich. Weiterlesen


„Du kannst etwas tun“

Günter Pappenheim ist einer der letzten Zeitzeugen, die das KZ Buchenwald überlebt haben. Ein Gespräch über den Horror der NS-Zeit, die Solidarität unter den Mitgefangenen, den Kampf gegen das Vergessen und die Verantwortung für die Zukunft. Weiterlesen


„Es ist eine Schande“

Weil er für französische Zwangsarbeiter die Marseillaise spielte, sperrten ihn die Nazis in Buchenwald ein. Kleinschmalkalden hieß von 1945 bis 1990 zu Ehren seines von den Nazis ermordeten Vaters Pappenheim. Günter Pappenheim (94) empört sich in einem offenen Brief an Finanzminister Olaf Scholz über die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des VVN. Weiterlesen


Menschenwürde? Ja, aber ...

Jens Petermann, Richter am Sozialgericht Gotha, sieht dass Hartz-IV-Urteil positiv. Die Verpflichtung, das Existenzminimum sicherzustellen gilt auch bei Menschen, die sich nicht konform verhalten. Ob sich auch die unwürdige Praxis der Jobcenter ändert, muss sich noch zeigen. Weiterlesen


Wichtig ist die Graswurzelarbeit

Ina Leukefeld hat den Staffelstab an Philipp Weltzien weitergegeben. Der 32-jährige Informatiker gewann bei der Landtagswahl in Suhl für DIE LINKE ein Direktmandat. Er ist einer von 10 neuen Abgeordneten der Linksfraktion. Weiterlesen