Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Merkels Klimakabinett ist Klimakabarett

Unermüdlich gehen sie Woche für Woche auf die Straße. Ihr Vorbild ist Greta Thunberg und es scheint tatsächlich so, als wenn sie den viel beschworenen langen Atmen hätten. Längst sind es nicht nur Schulkinder. Immer mehr „Parents für Future“ (Eltern für Zukunft) sind auf den Straßen und Plätzen zu sehen. Hunderte sind es in den größeren Städten wie Erfurt oder Jena, und selbst in Kleinstädten im Thüringer Wald beteiligen sich regelmäßig mehrere dutzend an den Schulstreiks für das Klima. Weiterlesen


Früchte des Zorns: Nach 20 Jahren immer noch alternativ

Träume, Sehnsüchte und Wünsche - davon handeln die Texte der Band Früchte des Zorns, die sich als politisches Ausdrucksmedium von und für linke Subkultur versteht. Im Rahmen ihrer Jubiläumstour statteten sie der Jungen Gemeinde Jena am 3. Mai einen Besuch ab. Weiterlesen


Stadtbäume statt Leerräume

In Erfurt gibt eine wachsende Zahl von Akteuren, die sich mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen. Angefangen von der Umweltbildung bei Kindern und Jugendligen bis zum Car Sharing reicht das Spektrum. Sie präsentierten sich beim Hirschgartenfest am 25. Mai. Erstmal dabei: die Initiative Stadtbäume statt Leerräume. Weiterlesen


Das Soziale im Mittelpunkt

Die Kommunal- und Europawahlen waren für DIE LINKE kein besonders guter Tag. Aber es gab auch Erfolge. So wurde in Artern Torsten Blümel zum neuen Bürgermeister gewählt. Er setzte sich mit 50,5 Prozent gegen Christine Zimmer (CDU) durch. Die Wahl war wegen einer Gebietsreform, die Neubildung der Stadt Artern aus 4 Ortschaften, nötig geworden.  Weiterlesen