Bücher aus dem UNZ-Verlag

 
Foto: Bundesarchiv, B 285 Bild-04413 / Stanislaw Mucha / CC-BY-SA 3.0
24. Januar 2017 Politik im Land

Für eine lebendige Erinnerungskultur

Die Rampe des Vernichtungslagers von Auschwitz steht wie kaum ein anderes Symbol für den Genozid an sechs Millionen Juden. Mit deutscher Gründlichkeit deportierten die Züge Jüdinnen und Juden aus dem ganzen von den Nazis besetzen Europa in den Tod.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Land & Leute

Offene Gesellschaft oder dumpfe Diktatur?

An dieser Frage scheiden sich offensichtlich die Geister, wenn es sich um den Neubau einer Moschee geht. Mag sein, dass Fremdes und Ungewohntes bei ängstlichen Personen Unbehagen erzeugt. Über Jahrhunderte lebten Christen und Juden in unserem Land, bauten Kirchen sowie Synagogen und akzeptierten manchmal schlechter, aber meist besser, sich gegenseitig.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Zur Sache

Recht auf Strom

Ohne Storm werden alle modernen Errungenschaften der Zivilisation zu sinnlosem Plunder. Das gilt nicht nur für Smartphone, Tablet und Fernseher. Ohne Strom können die meisten Menschen weder heizen noch kochen oder waschen. Allein in Erfurt wird jedes Jahr fast 1.000 Menschen der Strom abgeschaltet.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Interview

Chancen und Werte der Demokratie

Die Mobile Beratung in Thüringen für Demokratie – gegen Rechtsextremismus (MOBIT) gibt es seit 15 Jahren. Zu dem engagierten Team gehört Stefan Heerdegen. UNZ sprach mit ihm über das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, die NPD nicht zu verbieten. Mehr...