Bücher aus dem UNZ-Verlag

 
Gemälde von Günter Albert Schulz: „Novemberrevolution in Leipzig“ (1955).Reproduktion aus: Illustrierte Geschichte der deutschen Novemberrevolution,1918/1919, Berlin 1978.
16. Januar 2018 Politik im Land

Erfroren im Kohlrübenwinter

Als vor 100 Jahren das Schicksalsjahr 1918 heraufdämmerte, starben jeden Tag unzählige Menschen – zerfetzt von Granaten und Kugeln oder an Krankheiten wie der sich weltweit ausbreitenden spanischen Grippe. Vier Jahre Krieg, Hunger, Elend und Verzweiflung hatten bereits 1917 in Russland zu zwei Revolutionen geführt, an deren Ende die Bolschewiki die Macht übernahmen.  Mehr...

 
16. Januar 2018 Land & Leute

Flucht aus Kambodscha

Die Kambodschanerin Kanha Chhun soll in ein Land abgeschoben werden, in dem Zensur und politische Morde an der Tagesordnung sind. Auch die letzten Wahlen, die angeblich die demokratische Intention des Landes bestätigen würden, gingen mit zahlreichen Angriffen und Morden einher. Mehr...

 
16. Januar 2018 Zur Sache

Militarisierung von Entwicklungspolitik

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage „Die Ertüchtigungsinitiative als Teil der Strategie auswärtiger Sicherheitspolitik“ von Sevim Dagdelen hervor. Konkret geht es um neue Möglichkeiten zur sogenannten Ertüchtigung der militärischen Fähigkeiten in Krisenländern Mehr...

 
16. Januar 2018 Interview

Generäle als Partner der SPD

Für den Historiker Dr. Steffen Kachel gab es 1918 sehr wohl eine klassische Revolution, auch wenn sich die SPD längst von der Bebelschen Antikapitalismus-Doktrin getrennt hatte und naiverweise mit reaktionären Generälen paktierte.  Mehr...