Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Land & Leute


Mit mehr Demokratie gegen die Klimakastrophe

Die Klimakrise wird im Rekordsommer 2022 immer offensichtlicher. Damit Politik und Verwaltungen endlich handeln, setzen Klima-Aktivist*innen jetzt verstärkt auf Bürgerbegehren mit konkreten, umsetzbaren Forderungen. Weiterlesen


„Integration, die schmeckt“

Basel Khankan und sein Bruder Majd sind Macher mit Hummeln im Hintern. Baklava, deutsches Brot, arabisches Catering Transport-Unternehmen, Werbeagentur und bald ein syrisches Bistro – ihr Arbeitseifer erinnert fast schon an preußische Tugenden. Weiterlesen


Mach´s gut Günni

Ein Nachruf Weiterlesen


Unverpackt im Paradies

Versuche, das Null-Müll-Prinzip in einer Art Mini-Supermarkt zu etablieren, gibt es einige in Thüringen. Anders als in Erfurt, scheint es in Jena seit mehr als vier Jahren sogar bestens zu laufen. Aber der tägliche Kampf ist ein hartes Brot und die Konkurrenz spielt auch im „Grünen Kapitalismus“ nicht immer mit fairen Mitteln. Weiterlesen


Mittendrin, statt nur dabei

Obwohl die Olympiasieger*innen beim Wintersport in Thüringen an Bäumen wachsen, fristet Eishockey ein Nischendasein. Dabei wird bei den Black Dragons Erfurt nicht nur auf dem Eis Spektakel geboten, auch auf den Zuschauerrängen, lässt sich Erstaunliches beobachten. Weiterlesen


Die beste Pflanze der Welt

Gras als Einstiegsdroge ist ein Ammenmärchen. Cannabis ist vor allem aus wirtschaftlichen sowie aus rassistischen Gründen verboten. Trotz Prohibition gibt es aber auch in Thüringen Unternehmen, deren Existenz am legalen Geschäft rund um den Hanf hängt. Weiterlesen


Wir sind vergessen worden

Menschen mit Behinderung hat die Pandemie hart getroffen. Auch danach scheinen sich viele nicht für ihre Probleme zu interessieren. UNZ traf zwei Leute, die das ändern wollen: Nancy Frind aus Erfurt und Jürgen Reinhardt aus Kölleda. Weiterlesen


Es verschmilzt immer mehr

In immer mehr Thüringer Städten wird der Christoper Street Day zelebriert. In Jena oder Erfurt ist daraus eine große Party mit Politik geworden. Sogar in Altenburg fand im Juli erstmals ein CSD statt. Der offenbarte aber auch wie gefährlich das für die Macher*innen sein kann. UNZ sprach mit einem der Organisatoren, Torge Dermitzel. Weiterlesen


Auf dem rechten Auge blind

Wegen eines Deals zwischen Staatsanwaltschaft und Gericht im Ballstädt-Prozess laufen gewalttätige Neonazis weiter frei rum. Warum das Urteil nich nur ein Justizskandal, sondern auch ein Schlag ins Gesicht aller Opfer und Antifaschist*innen ist. Weiterlesen


Ein Häuschen im Grünen

Jahrzehntelang rauschten Autos quasi durch den Vorgarten. Seit 2015 erobert sich die Natur das Leutratal zurück. UNZ war zum 100. Geburtstag des Naturerlebnishauses zu Besuch und stellte fest, wie schön die Welt ohne Autos sein kann. Weiterlesen