Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Land & Leute


Mit dem „roten Pfarrer“ auf Spurensuche

Trotz schwerer Schicksalsschläge und gebrochener Biografie kämpft Peter Franz in Apolda gegen das Vergessen. Weiterlesen


Mit Gras aus dem Supermarkt gegen die Pharmalobby

Ein „Nahkauf“ bietet Cannabis-Blüten ohne THC an. Das berauscht nicht, wirkt entspannend und könnte vielen Kranken helfen. Warum das der Pharmaindustrie nicht passt und was das für die Legalisierung bedeutet. Weiterlesen


Auch ein Milliardär kann nicht allein leben

Niemand würde mehr arbeiten und es ist sowieso unbezahlbar: Diese Hauptargumente gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen verlieren immer mehr Bedeutung, je mehr Menschen sich dafür einsetzen. So wie die Initiativgruppe BGE Weimar. Weiterlesen


Rette Karl Marx!

Ein verschollen geglaubtes Marx-Gemälde von Otto Knöpfer taucht in Eisenach wieder auf. Der Stadtverband der LINKEN sammelt jetzt Spenden für die Restaurierung. Weiterlesen


Wenn die Natur krepiert

Bioland-Imker Max Reschke erklärt, warum beim Bienensterben Betroffenheit oft nur geheuchelt wird und warum wir nicht auf Leute hören sollten, die ihrem englischen Rasen hinterher trauern. Weiterlesen


Kriegsdienst verweigern

Nein sagen, sowohl zum Kriegsdienst beim Militär als auch bei der Steuerzahlung für Militär, Rüstung und Krieg. Für Martin Rambow gab es schon bei der Musterung zur NVA nur eins. Heute will der Pfarrer im Ruhestand andere dazu bewegen, den Kriegsdienst mit der Steuer zu verweigern. Weiterlesen


Immer noch die gleichen Tränen im Auge

José Paca lebt seit über 30 Jahren in Erfurt. Rassismus gab es damals wie heute, aber die Struktur hat sich verändert. Trotz der Ängste gibt es auch Hoffnung, vor allem dank der Fridays-for-Future-Generation, die auch gegen Rassismus kämpft. Weiterlesen


Trüffel im Steigerwald

Die Försterin des Jahres kommt aus Thüringen: Mit dem Preisgeld will sie ab Herbst Trüffel züchten. UNZ war mit Uta Krispin in ihrem Revier im Erfurter Steigerwald unterwegs und sprach über die Klimakatastrophe und den stadtnahen Wald als Erholungsort für alle. Weiterlesen


Skateboards, statt Wildschweine

Im Kulturdreieck des Erfurter Nordens präsentiert der Verein „proforma“ bis 1. August ein alternatives Kunstfestival, das angestaubte Thüringer Traditionen zum Glitzern bringt. Neue Handwerkskunst als Punk-Antwort auf das Bauhaus: ästhetisch und praktisch. Weiterlesen


Verbote und Ohrfeigen in der "Stadt der toten Dichter".

Der Weimarer Wolfgang Held war nicht nur einer der größten Thüringer Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, sondern auch ein ZOON POLITIKON. Weiterlesen