Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die junge Seite


Die Ruinen der Gaskammern erzählen das Schicksal jedes Einzelnen

Linksjugend [‘solid] unternahm eine Bildungsfahrt in das größte NS-Vernichtungslager nach Auschwitz – ein sehr persönlicher Erlebnisbericht von René Kotzanek Weiterlesen


Keine neue Satzung, aber noch viel vor im Jahr 2011

Auf dem vierten Bundeskongress der Linksjugend ['solid] vom 13. bis 15. Mai in Hannover standen der Kampf gegen Militarismus, Rassismus und Atomkraft im Mittelpunkt. Weiterlesen


„DIE LINKE stellt für mich die einzig wahrnehmbare Alternative dar“

Ich bin Timo und Mitglied des neugewählten LandessprecherInnenrates (LSPR) der Linksjugend ['solid] Thüringen. Ich bin 25 Jahre jung und studiere an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Informatik mit dem Nebenfach Wirtschaftswissenschaften und dem Abschlussziel Bachelor of Science. Weiterlesen


Der Jugendverband hat das Potenzial für eine landesweite LINKE Politik

Im März wurde ein neuer LandessprecherInnenrat von ['soild] gewählt. UNZ stellen sich die sechs Personen vor. Den Anfang macht René Kotzanek alias Che. Er ist 23 Jahre alt und arbeitet im RedRoXX für Susi Hennig und Matze Bärwolff als Wahlkreismitarbeiter. Im LSpR ist er für den Bereich Kampagnen zuständig. Weiterlesen


Thema verfehlt – re[d]solution wehrt sich gegen Extremismus-Keule

Als Reaktion auf die Premiere des Films „Pößneck – eine Stadt zeigt Courage“ am 30. März 2011 wenden wir uns mit dieser Erklärung an die Öffentlichkeit Weiterlesen


Raubtierkapitalismus oder Sozialgesellschaft?

In Jena diskutierten der Thüringer Wirtschaftsminister Matthias Machning (SPD) mit dem Strategen der Linkspartei, Dr. André Brie. Dabei traten heftige Differenzen, aber auch Gemeinsamkeiten zu Tage. Weiterlesen


„Sie sind hier unerwünscht“ – eine Reise nach Dresden

Nicht nur am 19. Februar versuchten Faschisten Dresden als Bühne für Geschichtsfälschung zu benutzen. Schon eine Woche früher wurde das Gedenken an Kriegsopfer missbraucht, nicht aber ohne Widerstand. Weiterlesen


Im Kampf gegen Graffiti: Weimars drastische Verbotsverfügung

Graffitis sind – wenn sie keine bloßen Schmierereien sind, sondern Kunstwerke – so manche düstere Ecke eine Stadt verschönen. Doch vor allem konservative Politikern haben den Sprayen schon seit Jahren den Krieg erklärt. In Weimar greifen sie zu besonders verabscheungswürdigen Maßnahmen. Weiterlesen


„Sie haben nichts zu befürchten, wenn sie nichts zu verbergen haben“

ReferentInnen der Veranstaltungsreihe „Überwachung“ zeigten, wie leicht unschuldige Bürgerinnen und Bürger auf die Fahndungslisten geraten können – LINKE will Thema Überwachung noch stärker in den Fokus rücken Weiterlesen


Die Hochschulgruppe DIE LINKE. SDS Jena beim Programmkonvent in Hannover

DIe Kontroverse aber auch kultivierte Diskussion war ein voller Erfolg – kein Zerwürfnis zwischen Ost und West oder "Fundis" und Pragmatikern, wie es anderweitig behauptet wurde Weiterlesen