3. November 2015

25 Jahre Wert der Kreativität

Von Uwe Pohlitz 

 

Dieses Jubiläum war den Verbandsmitgliedern wichtiger Anlass, eine bedeutende Ausstellung zu konzipieren. In der Galerie Waidspeicher im Erfurter Kulturhof  zum Güldenen Krönbacken können die Besucher die Projektschau „Kunst bewegt Thüringen“ im wörtlichen Sinne erleben. 
Über 100 Künstler unseres Bundeslandes lieferten individuelle Beiträge aus ihrem Schaffen. Das gewaltige Vorhaben gelang mit der finanziellen Unterstützung der Staatskanzlei.
Durch die namentliche Reihenfolge der ausstellenden Künstler kamen Abwechslung und eine interessante Bewegung in die Vielfalt der Arbeiten. Besonders beeindruckend empfand ich die Arbeiten des Erfurter Malers Horst Wagner. Ihm gelang es in seiner einmaligen Art und Weise, das Thema Flucht und deren Begleiterscheinungen sehr emotional darzustellen.
Die Thüringer Kunstlandschaft ist geprägt von ihrer flächigen Ausdehnung und nicht durch ausgesprochene Kunstzentren. Trotzdem ist die Szene weltoffen sowie sehr produktiv. Der Verband zählt gegenwärtig über 300 Mitglieder und vertritt diese in fast jeder Hinsicht. In den Städten und Gemeinden Thüringens wirkt der Verband als geschätzter Berater und als Veranstalter verschiedenster Projekte wie Ausstellungen. In der ständigen Galerie des Verbandes, auf der Erfurter Krämerbrücke, werden Arbeiten der Künstler präsentiert und auch zum Verkauf angeboten. 
Es wird so bald nicht wieder möglich sein, so viele Arbeiten der Künstler eines Landes unter einem Dach zu sehen. Das Haus Krönbacken befindet sich im Zentrum der Erfurter Altstadt, der Michaelisstraße.

Die Ausstellung ist bis zum 6. Dezember, Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Es finden auch viele öffentliche Führungen statt. Besonders empfohlen die Sonntagsführungen, jeweils 15:00 Uhr.