17. Mai 2016

Ein Stück Heimat für Flüchtlinge

Projektleiter Michael Seeber hat große und vor allem konkrete Pläne. Foto: th

Freudig erstaunt waren die Verantwortlichen am 3. Mai  an der Flüchtlingsunterkunft in der Carl-Zeiss-Straße: 25 Menschen waren gekommen, um sich über den neu entstehenden „Social Garden“ zu informieren.  „Wir wollen Flüchtlingen Kontakt und Wissen vermitteln“, erklärte Jürgen Zerull vom Verein zur Förderung der ökologischen Bildung. Bis zum 30. September soll der erste Teil fertig sein. Ein Teil der Fläche hinter einem lange Zeit leerstehenden Kindergarten könnte bald in neuem Glanz erstrahlen.  Ein zweiter und dritter Teil sollen folgen. Die WBG Einheit hat für dieses Projekt schon positive SiGemegnale gesendet wie auch das Sozialministerium. Der Social Garden soll später, wie andere Gemeinschaftsgärten in Erfurt, mit regelmäßigen Öffnungszeiten der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Für die Verantwortlichen der Stadt ist bei solchen Projekten wichtig, Partner zu haben, welche die Nachhaltigkeit im Blick behalten. Mit Art for Life e. V., dem Studierenden-Projekt „Welcome“ von Spirit of Football sowie dem Ortsteilbürgermeister Wolfgang Albold hat die Stadt zuverlässige und kompetente Partner. Projektleiter Michael Seeber hat große und vor allem konkrete Pläne. Zunächst sollen die verwilderten Hecken und Sträucher auf Vordermann gebracht werden. Perspektivisch soll es darum gehen, Flüchtlingen Beete für den Gemüseanbau zur Verfügung zu stellen. „Wenn sie hier Gemüse anbauen können, das sie von zu Hause kennen, bietet ein solcher Garten ein Stück Heimat für Flüchtlinge“, so der Gartenbauingenieur, der am Stadtteilzentrum Herrenberg bereits ein ähnliches Social-Garden-Projekt begleitet hat. Das Gärtnern, so Seeber, biete außerdem eine gute Gelegenheit Sprachwissen zu vermitteln, denn: Essen müssen alle Menschen. „Wir wollen den Gartenbau in seiner ganzen Vielfalt zeigen“ fasste Michael Seeber zusammen.                    

th 

Quelle: http://www.unz.de/nc/aktuell/land_leute/detail/browse/3/artikel/ein-stueck-heimat-fuer-fluechtlinge/