Über 4.000 Menschen haben am 20. Juni in Düsseldorf für mehr Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen, für höhere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Foto: DIE LINKE.NRW
3. Juli 2018 Politik im Land

Dauerkrise in der Pflege

Die Pflege befindet sich in einer Dauerkrise. Beschäftigten und die Patienten können sich gar nicht mehr erinnern, dass es jemals anders war. Anders als beim Thema Migration findet aber kaum Diskurs statt und wenn, dann geht es nur ums Geld. Dabei sind es keineswegs zu niedrige Gehälter, die für den Fachkräftemangel sorgen und die Träger dazu zwingen, mit im Ausland nach Personal zu suchen. Mehr...

 
3. Juli 2018 Land & Leute

Heiße Grüße aus Kuba

Kuba wird musikalisch eher mit Mambo und Rumba identifiziert als mit Rockmusik, dabei hat sich seit den 90er Jahren eine eigene Metallszene entwickelt. Der Kreisvorsitzende der LINKEN, Dirk Anhalt und Cuba si, hatten mit Tendencia die bekannteste Band aus der Karibik nach Thüringen gelockt.  Mehr...

 
3. Juli 2018 Zur Sache

Seerettung in Not

Täglich flüchten Menschen über das Mittelmeer. Für viele endet die Flucht tödlich. Die Freiwilligen der Seenotrettung wollten dem Sterben und der Untätigkeit der Europäischen Union nicht länger zuschauen.  Mehr...

 
3. Juli 2018 Interview

Permanent zu wenig Personal

"Ich kenne seit 14 Jahren die Situation nicht anders. Wir arbeiten permanent mit viel zu wenig Personal, weil der Nachwuchs nicht vorhanden ist und es eine Berufsgruppe ist, die sehr viele Menschen schon im Vorhinein für sich ausschließen", sagt Marlen Klette,Bereichsleiterin Pflege Volkssolidarität,und fordert die Einführung des Wahlpflichtfachs... Mehr...

 
Quelle: http://www.unz.de/nc/aktuell/aktuell/