17. Oktober 2017 Politik im Land

Alle 14 Minuten stirbt ein Mensch durch deutsche Waffen

Beim Thema Waffenexporte verhalten wir uns nach dem Motto, wie der Soziologe Stephan Lessenich sagt: Neben uns die Sintflut. Wir leben auf Kosten anderer, aber wenn die negativen Folgen zu uns kommen, dann will keiner was davon hören. Dafür geben dann die Rechtspopulisten vor, scheinbar einfache Antworten zu haben.  Mehr...

 
17. Oktober 2017 Land & Leute

Nur Demokratie ist der Weg

Eine Menschenmenge steht vor einem Wahllokal. Alle singen, halten die Hände nach oben. Polizist*innen in schwarzer Kampfmontur, mit Schlagstöcken und Waffen in der Hand, umstellen die Gruppe. Plötzlich rennt ein Beamter los, schlägt mit seinem Knüppel auf einen Mann ein. Diese erschreckende Szene ist kein Einzelfall. Mehr...

 
17. Oktober 2017 Zur Sache

Die heutige Linke und die Oktoberrevolution in Russland

Wer nicht über die Grenzen des heute dominierenden Gesellschaftssystems hinauszudenken gewillt oder in der Lage ist, für den ist die russische Revolution 1917 lediglich ein von vorn herein zum Scheitern verurteilter Versuch, gegen die Ewigkeit des Kapitalismus aufzubegehren. Mehr...

 
17. Oktober 2017 Interview

Demokratie muss sich klug und reflektiert gegen den Rechtsextremismus wehren

„Rassistische Gewalttaten sind häufig ambivalente, komplexe Ereignisse. Man sollte Rassismus beim Namen nennen und die Opfer und Betroffenen stärker in den Fokus stellen. Betroffen ist letztlich die ganze Demokratie", erklärt Dr. Matthias Quent, Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, der Thüringer Dokumentations- und... Mehr...

 
Quelle: http://www.unz.de/nc/aktuell/aktuell/