Zur Sache

5. November 2013 Zur Sache

Fairer Wettbewerb um die beste Lösung

Am 16. und 17. November wählt DIE LINKE. Thüringen in Suhl einen neuen Landesvorstand. Drei Kandidaten haben sich um den Vorsitz beworben. Die UNZ hat sie gebeten, mit eigenen Worten, ohne redaktionelle Eingriffe, zusammen zu fassen, warum sie sich für den geeignetsten Kandidaten halten.  Mehr...

 
23. Oktober 2013 Zur Sache

Ausbildungsqualität unverbessert

Zu diesem Schluss kommt der Ausbildunsgreport des DGB. Besonders zeigt sich das im Hotel- und Gaststättengewebe, wo es an jungen Fachkräften fehlt, weil sich die schlechte Qualität der Ausbildung herumspricht. Mehr...

 
8. Oktober 2013 Zur Sache

Reform der EU-Agrarpolitik – nur ein Reförmchen?

Lange wurde die Reform der EU-Agrarpolitik in Brüssel verhandelt, doch was am Anfang viel versprechend war, entpuppt sich als stark verwässerter Kompromiss der in puncto Nachhaltigkeit nur wenige Verbesserungen bringt.  Mehr...

 
24. September 2013 Zur Sache

Ein Nazistaat war mehr als zu viel

68 Jahre nach Beendigung des mörderischsten aller Kriege spukt es noch immer in manchen Köpfen, man hat in diesen kleinen aber gefährlichen Kreisen nichts aus der Geschichte gelernt. Man hat vergessen, dass diese braune Pest mit ihrer menschenverachtenden Ideologie 55 Millionen Menschen, auch eigene in großer Zahl, auf dem Gewissen hat. Mehr...

 
10. September 2013 Zur Sache

Thüringer Arbeitslosenparlament fordert 16 Euro Mindestlohn

So einzigartig das Thüringer Arbeitslosenparlament in Deutschland ist, so genuin sind ihre Forderungen. Doch selbst die geforderten 16 Euro würde am Lebensende gerade einmal für 850 Euro Rente reichen. Mehr...

 
27. August 2013 Zur Sache

In der Tradition des Schwures von Buchenwald

Trotz äußerst fragwürdiger Polizeitaktik und Neonazigewalt gelang es 300 Demokratinnen und Demokraten, die Hassparolen der NPD gegen Muslime nahezu unsichtbar zu machen.  Mehr...

 
13. August 2013 Zur Sache

Von Seiten der Nazis ist das Konzept leider aufgegangen

Unweit der Thüringer Grenze fand in Berga (Kreis Mansfeld-Südharz) ein großes Nazifest statt. Erste Proteste gab es, aber noch ist der Widerstand im ländlichen Raum zu gering, um den Ablauf des Nazifestes ernsthaft zu stören.  Mehr...

 
30. Juli 2013 Zur Sache

Naziproblem lässt sich nicht durch ignorieren lösen

Nazis wollen in Berga bei Sangerhausen ein Hasskonzert veranstalten – Bürgermeisterin glaubt der Polizei, dass Nazis nicht wiederkommen wenn sie in Ruhe gelassen werden. Eine Taktik die zum Scheitern verurteiltet ist, denn das absolut Dümmste, wäre es, nichts zu tun.  Mehr...

 
16. Juli 2013 Zur Sache

Mehr Demokratie durch direkte Bürgerbeteiligung?

BUND stellte neuartiges Demokratiemodell für eine Bürgerkommune in Erfurt vor – LINKE kündigt Unterstützung, um das Interesse der Bürger_innen an politischen Inhalten wieder zu zu verbessern.  Mehr...

 
2. Juli 2013 Zur Sache

Berechtigte Anliegen scheitern oft an Union und FDP

Durch falsche Verwaltungsentscheidungen und neue Gesetze bleibt die Zahl der Petitionen hoch. Doch trotz positiven Entwicklungen wie Online-Petitionen, oft scheitern sie an Union und FDP, kritisiert die Vorsitzende des Petitionsausschusses, Kersten Steinke.  Mehr...

 

Treffer 101 bis 110 von 183

Quelle: http://www.unz.de/aktuell/zur_sache/browse/10/