Thema

24. März 2015 Thema

Die letzten Tage des Lagers in aller Dramatik

Mit skeptischen Gedanken gingen wir zur Voraufführung des neu verfilmten Romanes von Bruno Apitz. Vor 25 Jahren mussten wir erleben, wie Namen vieler kommunistischer Widerstandskämpfer im Gedächtnis gelöscht werden sollten. Über Nacht wurden Straßenschilder oder Namen von Schulen ausgetauscht. Und heute? Mehr...

 
24. März 2015 Thema

„Freie Wahlen“ - was ist das eigentlich?

Die politische Klasse der BRD feiert sich am 18. März, nicht unbedingt an dem von 1848, sondern vielmehr an dem von 1990, war es ihr doch vor 25 Jahren endlich gelungen, mittels einer als „erste freie Wahl“ gepriesenen Aktion die DDR endlich „zum Verschwinden zu bringen“, wie seit Egon Bahr auch gerichtsnotorisch ist. Mehr...

 
17. März 2015 Thema

Vor 25 Jahren: „Treuhänderische“ Zerschlagung einer ganzen Volkswirtschaft

Etwas „zu treuen Händen geben“ heißt, dem, der das „zu treuen Händen nimmt“, in einem solchen Maße zu vertrauen, dass dem Geber aus solcher Überlassungshandlung keine Nachteile entstehen, wenn er seine Interessen nicht selbst wahrnehmen kann. Was aber jene vor 25 Jahren geschaffene „Treuhandanstalt“ vollbracht hat, war das ganze Gegenteil davon.  Mehr...

 
21. Januar 2015 Thema

Energiewende vor Ort: Erfurts Energiegenossenschaft

In den vergangen Jahren sind mehr als 700 Genossenschaften gegründet worden. Die erste Erfurter Energie Genossenschaft (e3g) ist eine davon. Sie leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Energiewende, sondern bietet auch eine sinnvolle und nachhaltige Geldanlage in der Region.  Mehr...

 
16. Dezember 2014 Thema

Wir brechen unwiderruflich mit dem Stalinismus als System

Der Außerordentliche Parteitag der SED/PDS im Dezember 1989 war in der Geschichte der SED ein einmaliges Ereignis. Erstmals hatte die Parteibasis gegen den Willen der Parteiführung einen Sonderparteitag erzwungen. Mehr...

 
21. Oktober 2014 Thema

Die Gedanken sind frei

"Unrechtsstaat" ist ein undefinierbar Kampfbegriff. Vielen wollen und können deshalb die DDR nicht als solchen benennen. Andere sagen aber auch, dass daran der Politikwechsel nicht scheitern soll. Als Linke Zeitung sind wir der Freiheit des Denkens verpflichtet und dokumentieren hier einige Meinungen.  Mehr...

 
24. September 2014 Thema

Vor 40 Jahren: Studentensommer in Neunhofen

Studentensommer – diese Übergangszeit zwischen Studienjahresende und Ferienbeginn gibt es schon seit über zwei Jahrzehnten nicht mehr, wiewohl heutzutage so manche und mancher Studierende froh ist, auf einem der Ferienjobs genannten raren Saisonarbeitsplätze noch etwas Geld hinzuverdienen zu können. Vor 40 Jahren war das gewohnte Normalität.  Mehr...

 
24. September 2014 Thema

Vor 50 Jahren: Frohe Ferien in der Sächsischen Schweiz

Vier Jahre, von 1961 bis 1965, war das Pößnecker Lehrer-Ehepaar Edith und Walter Ranke an der Polytechnischen Oberschule Krölpa tätig, bis es dann an eine andere Schule wechselte – immer rastlos und umtriebig, voller Ideen und dem Drang, Neues auszuprobieren. Neben dem „normalen“ Unterricht in Fächern wie Mathematik, Physik und Zeichnen... Mehr...

 
26. August 2014 Thema

„Teddy“ ist nicht vergessen

Von Helmut Kropf Am Abend des 17. August 1944 wird ein Mann mittels Pkw von Bautzen auf den Hof des Krematoriums des KZ Buchenwald gebracht. Kurz nach Mitternacht fallen Schüsse. Ein polnischer Häftling hatte das alles heimlich beobachtet und kann Jahre später vor Gericht bezeugen: „Ja, der Ermordete war Ernst Thälmann.“ Das alles war genau... Mehr...

 
18. Juni 2014 Thema

Auch ehemalige Funktionäre der NSDAP sahen ihre Stunde wieder gekommen

An jedem 17. Juni entdecken Politiker, nach deren Ansicht millionenfache Arbeitslosigkeit, Billigstlöhne, geringfügige Beschäftigungen, Ein-Euro-Jobs und eine endlose Feilscherei um Mindestlöhne ebenso normal sind wie Armut per Gesetz, Rente mit 67 und gefährliche Kriegsabenteuer, ihr großes Herz für Arbeiter in der DDR.  Mehr...

 

Treffer 31 bis 40 von 120