Thema

22. September 2015 Thema

Krölpa vor 55 Jahren – VOM ICH ZUM WIR

Krölpa am 1. September 1960 – Weltfriedenstag, Mahnung und Aufforderung zugleich, alles zu tun, damit die Menschheit niemals wieder von Kriegen heimgesucht werden kann. An diesem Tag war (fast) der ganze Ort auf den Beinen, da es galt, auf einer Grünfläche im Winkel zwischen Raniser und Gräfendorfer Straße einen Gedenkstein einzuweihen.  Mehr...

 
25. August 2015 Thema

Probleme lösen, indem wir nach vorne schauen

Zeitzeugen, die von Nazidiktatur und Weltkrieg erzählen können, gibt es immer weniger. In bester Verfassung und überaus auskunftsfreudig ist Karl-Heinz Voigt, der am 31. August seinen 90. Geburtstag feiern wird. UNZ sprach mit ihm über sein Leben und seine Sicht auf das Weltgeschehen.  Mehr...

 
25. August 2015 Thema

Ein Landmaschinen-Exot aus Thüringen wird 55

Als in Weimar noch Landmaschinen gebaut wurden, entstand dort auch ein Fahrzeug, das heute allenfalls in Fachkreisen bekannt ist. Vor 55 Jahren, am 2. November 1960, verließ das erste Exemplare des Seilzugaggregates SZ 24 „Agronom“ die Hallen des Weimar-Werkes.  Mehr...

 
28. Juli 2015 Thema

Unter den Teppich gekehrt

Seit Jahren Jahren wird aus dem 17. Juni ein „Volksaufstand“ gemacht. Fest steht, auch nach zahlreichen in einigen sich „unabhängig und überparteilich“ nennenden Zeitungen interessanterweise sogar im Wortlaut veröffentlichten Leserbriefen von Zeitzeugen, dass es weder ein „Arbeiteraufstand“ und schon gar kein „Volksaufstand“ war.  Mehr...

 
19. Mai 2015 Thema

Die Chance der Prekarisierung?

Es geht ein Gespenst um in der deutschen Linken – das Gespenst der Prekarisierung. Der Begriff beschreibt eine zunehmende Verdrängung von Normalarbeit durch meist schlechtbezahlte, befristete, sozial- und arbeitsrechtlich nur ungenügend geschützte Arbeit. Betrachtet man Prekarisierung dialektisch, kann man aber auch Positives abzugewinnen. Mehr...

 
19. Mai 2015 Thema

Leider kein Jubiläum zum Feiern: Die Saalburger „Fürstenhöhe“ wird 80

Wer aus Richtung Schleiz nach Saalburg fährt, dem fällt eindrucksvolles Gebäude auf: das Hotel „Fürstenhöhe“. Wer davor steht, dem erscheint die Bauweise als sachlich und nüchtern, doch irgendwie gediegen und zeitlos formschön. Dabei ist das Bauwerk schon bald 80 Jahre alt Mehr...

 
5. Mai 2015 Thema

Der „Werwolf“ - Geheimarmee für den Kampf fünf Minuten nach zwölf

Vor 70 Jahren wurde Deutschland vom Faschismus befreit. Nächst dem „Volkssturm“ war die bewusst geheimnisumwitterte Organisation „Werwolf“ die zweite Säule beim wahnwitzigen Versuch, den längst verlorenen Kampf nicht nur in den letzten Wochen und Monaten des Krieges, sondern auch nach dessen Ende fortzusetzen. Mehr...

 
29. April 2015 Thema

Aus dem Kalten Krieg: Vor 50 Jahren – eine Reise zum Nil und Tobsuchtsanfälle in Bonn

Diese Nachricht hatte gerade in Bonn wie eine Bombe eingeschlagen und den bundesdeutschen Politik- und Meinungsmachebetrieb in größte Aufregung und hektische Betriebsamkeit versetzt: Ägyptens Präsident Gamal Abd al-Nasser hatte 1963 eine von Walter Ulbricht geleitete Staatsdelegation der DDR in das Land am Nil eingeladen.  Mehr...

 
21. April 2015 Thema

70. Jahrestag der Befreiung: „Volkssturm“ – das letzte Aufgebot der Nazis

Es gibt wohl keinen Bericht über die letzten Monate der vor 70. Jahren geendet habenden bislang größten Katastrophe in der deutschen, europäischen und Weltgeschichte, in der die Rolle jener „Volkssturm“ genannten Militärorganisation nicht wenigstens Erwähnung findet. Der Name erinnert an Joseph Goebbels' theatralischen Ausruf „Nun, Volk, steh' auf... Mehr...

 
8. April 2015 Thema

„Wenn doch endlich einer käme und sagte, Junge, wir haben Dir Unrecht getan"

Das Kommunisten von Nazis verfolgt wurden gilt als allgemein bekannt. Dass auch die BRD, insbesondere in der Frühphase, bei Kommunisten wenig zimperlich und nicht gerade mit den heute gerne und oft gepriesenen rechtsstaatlichen Methoden vorging, weiß heute kaum jemand Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 120