Politik im Land

7. Februar 2017 Politik im Land

Quant und Klatten kassieren 994,7 Millionen Euro

Für Prof. Christoph Butterwegge, LINKEN-Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten geht es weniger um die Ackermanns oder Winterkorns als vielmehr um die Superreichen. Ein krasses Beispiel dafür sind die Geschwister Susanne Klatten und Matthias Quant. Die beiden haben im letzten Jahr allein an Dividenden ihrer BMW-Aktien 994,7 Millionen Euro... Mehr...

 
7. Februar 2017 Politik im Land

Besser streiken als Rechten hinterher laufen

Es ist gut, wenn die Menschen wenigstens noch als Gewerkschafter streiken oder auf die Straße gehen. Es ist allemal besser als rechten Scharfmachern hinterher zu laufen. Diese interessieren sich mit Gewissheit nicht für das Wohlergehen der Werktätigen. Sie haben andere strategische Ziele als die Befreiung von Ausbeutung und gerechte Löhne. Mehr...

 
24. Januar 2017 Politik im Land

Für eine lebendige Erinnerungskultur

Die Rampe des Vernichtungslagers von Auschwitz steht wie kaum ein anderes Symbol für den Genozid an sechs Millionen Juden. Mit deutscher Gründlichkeit deportierten die Züge Jüdinnen und Juden aus dem ganzen von den Nazis besetzen Europa in den Tod.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Politik im Land

Ein starkes Vorbild

Feleknas Uca kämpft für eine friedliche Lösung der Kurdenfrage. Sie selbst ist jesidische Kurdin, in Deutschland geboren und aufgewachsen, derzeit Abgeordnete im türkischen Parlament für die Demokratische Partei der Völker HDP – eine der buntesten Parteien des Landes. Jetzt wurde sie für den Clara-Zetkin-Preis der Linkspartei nominiert. Mehr...

 
10. Januar 2017 Politik im Land

Würdevolles Leben im städtischen Raum

Recht auf Stadt“ unter diesem Leitsatz versammeln sich ganz unterschiedliche Bewegungen und Initiativen, die sowohl um den öffentlichen Raum, die kommunale Daseinsvorsorge als auch um das Recht jedes Einzelnen auf ein würdevolles Leben im städtischen Raum streiten. Dabei ist der Begriff schon über 45 alt.  Mehr...

 
10. Januar 2017 Politik im Land

Würdevolles Leben im städtischen Raum

Recht auf Stadt“ unter diesem Leitsatz versammeln sich ganz unterschiedliche Bewegungen und Initiativen, die sowohl um den öffentlichen Raum, die kommunale Daseinsvorsorge als auch um das Recht jedes Einzelnen auf ein würdevolles Leben im städtischen Raum streiten. Dabei ist der Begriff schon über 45 alt.  Mehr...

 
10. Januar 2017 Politik im Land

Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanzieren

Arbeit statt Arbeitslosigkeit zu finanzieren ist der Weg, von dem alle profitieren. Den Langzeiterwerbslosen eröffnet sich eine sinnvolle Beschäftigungsperspektive. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts „Mehr wert sein – Mehrwert schaffen“ profitieren davon seit 2. Januar in Altenburg.  Mehr...

 
13. Dezember 2016 Politik im Land

FAIRES FEST

Eine Reihe verschiedener Organisationen haben am 3. Dezember zum zweiten Mal einen fairen und nachhaltigen Adventsmarkt organisiert. Der genossenschaftlich organisierte Landmarkt oder die Markusgemeinschaft vom Gutshof Hauteroda gehören da schon fast zu den Alteingesessenen. Noch neu in Erfurt sind dagegen Oxfam und Greenpeace. Mehr...

 
13. Dezember 2016 Politik im Land

CDU legte Grundstein für Koalition mit der AfD

Neun Monate noch bis zur nächsten Bundestagswahl. Der Wahlkampf hat begonnen und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Zäsur werden. Der Einzug der AfD, einhergehend mit einem Verfall der politischen Kultur, wird kaum noch zu verhindern sein, auch wenn die Union verzweifelt versucht rechts zu überholen. Mehr...

 
29. November 2016 Politik im Land

Bezahlbaren Wohnraum für alle

Das fordete DIE LINKE mit ihrer bundesweiten Aktionswoche vom 14. bis 20. November. Die „Miethaie zu Fischstäbchen“-Tour führte aus diesem Anlass mit einem vier Meter hohen aufblasbaren Riesenhai und Fischstäbchengrill durch sieben Städte, die massive Probleme am Wohnungsmarkt haben.  Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 395