Politik im Land

21. März 2017 Politik im Land

Eine BUGA für alle?

So groß die Möglichkeiten in Sachen Stadtentwicklung bei der BUGA auch sein mögen, so groß sind die Risiken, vor allem die Finanziellen für den Erfurter Stadthaushalt. Noch aber ist vieles verhandelbar, eine BUGA für alle nicht unmöglich, wenn rot-rot-grüne Kommunalpolitiker mit Aktiven aus der Gartenkulturszene in Erfurt zusammen arbeiten.  Mehr...

 
7. März 2017 Politik im Land

Zeichen für Mut und Toleranz

Das ostthüringische Altenburg steht dank eines Theaterstücks im Fokus der Öffentlichkeit. Weil Ouelgo Ténédie aus Burkina Fasso die Rolle des Hauptmanns von Köpenick verkörpert, laufen als besorgte Bürger getarnte Rassisten zur neuen Hass- und Hetzhochform auf. Dabei sparte schon Carl Zuckmayers Original nicht gerade an beißend-ironischer Kritik... Mehr...

 
7. März 2017 Politik im Land

Mit Karl Marx im Bett

Ja, wer hätte denn gedacht, dass die Biografie von Karl Marx noch einmal so jung und frisch verfilmt würde? Der Regisseur Raoul Peck aus Haiti hat die bewegten Jahre um die Revolution von 1848 gewählt. Der Film drückt aus, dass Karl Marx, Jenny von Westphalen und Friedrich Engels ebenbürtige Partner sind. Diese drei Personen gewinnen die... Mehr...

 
7. März 2017 Politik im Land

Vom Versuch, Gesicht zu zeigen

Am 1. März fand eine Veranstaltung auf dem Altenburger Markt statt, bei der Demokrat_Innen des Altenburger Landes unter dem Motto „Gesicht zeigen“ 15 Minuten gegen eine Veranstaltung des rechten Medienmagazins Compact, welche am Abend in Kosma stattfand, für ein weltoffenes Altenburg eintraten.  Mehr...

 
21. Februar 2017 Politik im Land

Kunst zum Nachdenken

Manaf Halbouni, in Dresden lebender Künstler mit syrischen Wurzeln, hat die Busse vor der Frauenkirche aufstellen lassen. Im umkämpften Aleppo wurde ein Straßenzug durch ein ähnliches Ensemble blockiert. 57.000 Euro sind ein geringer Beitrag dafür, dass ein Stück des Krieges in Syrien auf diese Weise nach Deutschland geholt wurde, ausgerechnet in... Mehr...

 
21. Februar 2017 Politik im Land

Auf die lange Bank geschoben

Viele Menschen im Osten fühlen sich immer noch benachteiligt. Dafür gibt es viele Ursachen. Zur traurigen Realität gehört die Rentenungerechtigkeit zwischen Ost und West. Das Bundeskabinett hat nun den Vorschlag von Andrea Nahles zur Ost-West-Rentenangleichung gebilligt. Was sich scheinbar gut anhört ist für viele LINKE Politiker nicht... Mehr...

 
7. Februar 2017 Politik im Land

Quant und Klatten kassieren 994,7 Millionen Euro

Für Prof. Christoph Butterwegge, LINKEN-Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten geht es weniger um die Ackermanns oder Winterkorns als vielmehr um die Superreichen. Ein krasses Beispiel dafür sind die Geschwister Susanne Klatten und Matthias Quant. Die beiden haben im letzten Jahr allein an Dividenden ihrer BMW-Aktien 994,7 Millionen Euro... Mehr...

 
7. Februar 2017 Politik im Land

Besser streiken als Rechten hinterher laufen

Es ist gut, wenn die Menschen wenigstens noch als Gewerkschafter streiken oder auf die Straße gehen. Es ist allemal besser als rechten Scharfmachern hinterher zu laufen. Diese interessieren sich mit Gewissheit nicht für das Wohlergehen der Werktätigen. Sie haben andere strategische Ziele als die Befreiung von Ausbeutung und gerechte Löhne. Mehr...

 
24. Januar 2017 Politik im Land

Für eine lebendige Erinnerungskultur

Die Rampe des Vernichtungslagers von Auschwitz steht wie kaum ein anderes Symbol für den Genozid an sechs Millionen Juden. Mit deutscher Gründlichkeit deportierten die Züge Jüdinnen und Juden aus dem ganzen von den Nazis besetzen Europa in den Tod.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Politik im Land

Ein starkes Vorbild

Feleknas Uca kämpft für eine friedliche Lösung der Kurdenfrage. Sie selbst ist jesidische Kurdin, in Deutschland geboren und aufgewachsen, derzeit Abgeordnete im türkischen Parlament für die Demokratische Partei der Völker HDP – eine der buntesten Parteien des Landes. Jetzt wurde sie für den Clara-Zetkin-Preis der Linkspartei nominiert. Mehr...

 

Treffer 31 bis 40 von 371