Politik im Land

16. Juni 2015 Politik im Land

Militante Neonazis auf dem Vormarsch?

Bereits zum dritten Mal verlieh das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport den Demokratiepreis. Einen der vier Anerkennungspreise überreichte die Staatssekretärin Gabi Ohler Vertretern des Bündnisses „No Sügida“. Der Zusammenschluss von Bürgern, Parteien, Verbänden, Gewerkschaften und Kirchen hatte sich Anfang des Jahres gegründet, um... Mehr...

 
2. Juni 2015 Politik im Land

Geschlossen für eine deutlich linke Handschrift

Der Landesvorstand und die Landtagsfraktion haben eine völlig neue Verantwortung. Die Arbeitsstrukturen sollen auf die neuen Gegebenheiten justiert werden. Partei und Fraktion müssen mit einer Stimme sprechen, sagt Susanne Hennig-Wellsow und sieht vier vier große Aufgaben, die auf die Partei zukommen.  Mehr...

 
2. Juni 2015 Politik im Land

Für eine Willkommenskultur in Thüringen Position bezogen

Der Verein Filmpiratinnen und Filmpiraten e. V. Erfurt erhält den Thüringer Demokratiepreis 2015. Gewürdigt wird damit das Engagement junger Menschen, die seit mehr als zehn Jahren Videobeiträge für eine solidarische Gesellschaft, und gegen Fremdenfeindlichkeit frei zugänglich veröffentlicht haben.  Mehr...

 
19. Mai 2015 Politik im Land

Sie kämpfen, damit es besser wird

Ob Erzieher oder Lokführer, das Streiken ist wieder in Mode und das ist auch gut so. Denn, auch wenn es für Eltern nicht angenehmen ist, die Erzieherinnen und Erzieher kämpfen, damit es besser wird.  Mehr...

 
19. Mai 2015 Politik im Land

Sind Antifaschisten der Polizei ein Dorn im Auge?

Sügida, Thügida, NPD und Nazi-Hools, was an braunem Sumpf auf die Straßen Thüringens drängt, ist für viele Menschen unerträglich. Der aktive Antifaschist K., der auf Grund zunehmender Polizeirepression und Nazigewalt anonym bleiben möchte, redet jetzt Tacheles.  Mehr...

 
5. Mai 2015 Politik im Land

Widerstand gegen die Feinde der Demokratie

In Erfurt wollten Neonazis den „Tag der Arbeit“ für ihre Propaganda missbrauchen. In Weimar und Saalfeld kam es zu gewaltsamen Angriffen von Rechtsextremen. am 2. Mai suchten rechte "Hools" Erfurt heim. Doch das blieb nicht ohne Widerstand.  Mehr...

 
5. Mai 2015 Politik im Land

Gewerkschaften warnen vor Mindestlohn-Aufweichung

Vor 125 Jahren, am 1. Mai 1890 beteiligten sich, trotz drohenden Sanktionen 100.000 Arbeiterinnen und Arbeiter an Streiks, Demos und „Maispaziergängen“. 2015 ging dieses Jubiläum durch überall in Thüringen aufmarschierende Neonazis fast ein bisschen unter. Dabei müsste doch gerade durch den aktuellen Streik der Gewerkschaft der Lokführer das Thema... Mehr...

 
21. April 2015 Politik im Land

Dem Schwur von Buchenwald verpflichtet

Vor 70 Jahren, am 11. April 1945, konnten sich die Häftlinge des KZ Buchenwald mit dem Wissen der vorrückenden US-Armee befreien. Während am Wochenende in der Gedenkstätte auf dem Ettersberg die letzten Überlebenden der Nazi-Barbarei den Schwur von Buchenwald erneuerten, marschierten am Montag in Erfurt 100 Neonazis an der Staatskanzlei vorbei.  Mehr...

 
21. April 2015 Politik im Land

Der Tag, an dem die Menschen gehört werden

„Die Arbeit der Zukunft gestalten wir“, lautet das 1.Mai-Motto des DGB. Was stellen sich die Gewerkschaften darunter vor? „Mit dem Mindestlohn wurde eine Regelung geschaffen, welche die Arbeit der Zukunft ein Stück weit gestaltet. Auch wenn es noch Arbeitgeber gibt, die versuchen zu tricksen," erklärt der stellvertretende Vorsitzende des DGB... Mehr...

 
7. April 2015 Land & Leute/Politik im Land

Im Zentrum aller weltweiten Bundeswehreinsätze

Die Landeshauptstadt rückt in das Zentrum aller Einsätze der Bundeswehr weltweit und wird dem Titel "Stadt des Friedens" nicht gerecht. Ein Nachdenken darüber ist jedoch weniger en vogue als Shopping. Deswegen waren es nur 100 Friedensaktivisten, die am Ostersamstag zu Erfurter Ostermarsch kamen.  Mehr...

 

Treffer 121 bis 130 von 373

Quelle: http://www.unz.de/aktuell/politik_im_land/browse/12/