Land & Leute

12. August 2014 Land & Leute

10 Jahre Montagsdemos – Der Kampf geht weiter

Sie sind die Unentwegten, die Woche für Woche die Fahne der Gerechtigkeit hochhalten. Die Agenada 2010 mit der Einführung der „Armut per Gesetz“, hatte in Deutschland 2004 tausende Menschen auf die Straße getrieben. Auch in Thüringen gründeten sich in Bündnisse für Gerechtigkeit, die die Montagsdemos von 1989 wiederaufleben ließen. Mehr...

 
29. Juli 2014 Land & Leute

Erfurts Neuentdeckung der Kultur

Wenn es um Kultur geht, kann Erfurt im Vergleich zu Weimar oder Jena nicht wirklich mithalten. Jahreshöhepunkte wie die bourgeois-dekadent anmutenden Domstufenfestspiele sind nicht gerade Beispiele für eine bunte nonkonformistische Kulturszene. Doch das scheint sich zu verändern.  Mehr...

 
16. Juli 2014 Land & Leute

Ein Lebenswerk, mit Wurzeln tief ...

Der 1930 in Weimar Geborene Wolfgang Held eröffnet uns in seinem letzten Buch, der Autobiografie "Ich erinnere mich", erregende, tiefe Einblicke in seine kindlichen Gefühle in seiner Großfamilie und später als Jugendlicher vor und nach 1945. Kinder empfinden ja sehr früh erstaunlich sensibel. So gegenüber seinem Onkel Rudi, der Kommunist ist.  Mehr...

 
2. Juli 2014 Land & Leute

Tag der Nachhaltigkeit: Worthülsen und Praxis

Nachhaltig ist ein inflationär gebrauchter Begriff, der in Sonntagsreden oft zur reinen Worthülse verkommt. Und letztlich sind es nicht die gut gemeinten Vorschläge aus den Parlamenten, die den Begriff Nachhaltigkeit mit Leben erfüllen, sondern das Engagement von Menschen. Genau diese stellten sich am 20. Juni, dem „Tag der Nachhaltigkeit“ der... Mehr...

 
17. Juni 2014 Land & Leute

Ein von Solidarität geprägtes Festival

Ein Festival der ganz besonderen Art fand am Pfingstwochenende im Truckental bei Schalkau statt. Der Verein Rebel e.V. hat erstmal das Rebellische Festival auf dem Gelände eines früheren Ferienlagers veranstaltet, dass nicht nur mit viel abwechslungsreicher Musik, sondern auch mit eindeutigen Aussagen aufwartete – Beats für die Beine und eine... Mehr...

 
4. Juni 2014 Land & Leute

Europäer auf verlorenem Posten?

Die Zeichen der Zeit erkannt: Der frühere Chefredakteur des Thüringer Allgemeinen, Sergej Lochthofen, und der Vorsitzende der Linksfraktion im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, im Dialog über den Frieden in Europa.  Mehr...

 
21. Mai 2014 Land & Leute

Unterhaltungskünstler mit Mission

Der Liedermacher Götz Widmann sieht sich in erster Linie als Unterhaltungskünstler, aber im Hinterkopf hat er die Mission, die Leute zum Selber-Denken anzuregen. Um das zu erreichen, darf ein gutes Lied auch mal politisch sein, auch wenn es nicht gleich die ganze Welt verändert.  Mehr...

 
7. Mai 2014 Land & Leute

Faszination Blues

Noch heute staunen junge Leute, welche gewagten Texte trotz Zensur von DDR-Band wie Engerling produziert wurden. Aber nicht nur deswegen waren die Blues-Rocker aus Berlin eine der beliebtesten Live-Bands in der DDR, die auch heute noch tourt und sogar als Begleitband des legendären Mitch Ryder auftritt.  Mehr...

 
23. April 2014 Land & Leute

Es muss nicht immer „Nordsee“ sein

In Zeiten, in denen Europas Küsten schon fast leer gefischt sind stellt sich die Frage, wie man zukünftig eine Versorgung mit dem gesunden Lebensmittel Fisch für alle und zu bezahlbaren Preisen sicher stellen kann. Statt Pangasius aus Südostasien, der meist in einer unappetitlichen Brühe aus eigenen Exkrementen und Antibiotika aufwächst, erscheint... Mehr...

 
8. April 2014 Land & Leute

DIE LINKE hat höhere Kindergarten-Gebühren verhindert

Lange war es in Erfurt wie vielerorts in Thüringen ein Streitpunkt: die Höhe der Kindergartengebühren. Nach teils massiven Protesten gegen das im letzten Jahr vorgeschlagene Modell konnte jetzt auch Dank der LINKEN das schlimmste verhindert werden.  Mehr...

 

Treffer 91 bis 100 von 192

Quelle: http://www.unz.de/aktuell/land_leute/browse/9/