Land & Leute

18. April 2017 Land & Leute

Verantwortung an nachfolgende Generationen übergeben

Zeitzeugen übergaben symbolisch die Verantwortung für das Gedenken an die nachfolgenden Generationen. Sie verlasen bei der Veranstaltung entsprechende Vermächtnisse. Die vielen jugendliche Fahnenträger lauschten gespannt. Ganz im Sinne des Schwures von Buchenwald riefen alle zur Verteidigung demokratischer Werte und der europäischen Idee auf.  Mehr...

 
4. April 2017 Land & Leute

Richtige Antwort auf Boykott-Aufruf

Schon wieder diffamieren Rechte das Altenburger Theater. Dieses Mal wegen eins Brechts-Stückes. „Hier wird mit Absicht verkehrte Welt gespielt, um so genannte besorgte Bürger gegen Toleranz und Weltoffenheit aufzuputschen“, kritisiert Jürgen Kautz, Vorsitzender der ver.di-Landesfachgruppe Theater und Bühnen.  Mehr...

 
21. März 2017 Land & Leute

Macht jeden Tag zum Frauentag

Frauentag oder vielmehr Frauen*kampftag bedeutet längst nicht mehr nur Blümchen verteilen. Ehrung von gesellschaftlich engagierten Frauen, Feminismus und der Kampf gegen das Patriarchat und für gleichen Lohn für gleiche Arbeit gehören ebenfalls zu den vielfältigen Aktion die jeden März mehr werden.  Mehr...

 
7. März 2017 Land & Leute

Gewehrläufe gen Osten

Polen ist ein faszinierendes Land, welches dem Gast allderings auch einiges an Einfühlungsvermögen abverlangt. So etwas beim Thema Katholizismus oder der aktuellen und historischen Rolle der Russlands. Mehr...

 
21. Februar 2017 Land & Leute

Kultur in der „Platte“

Beim "Tapetenwechsel" in Plattenbauwohnungen auf dem Erfurter Herrenberg haben junge Menschen die Vielfalt der Kultur in einen gefühlt abgehängten Stadtteil gebracht. Zu sehen gab es fast alles, was unter Kunst und Kultur verstanden werden kann: ernsthafte und weniger ernsthafte Musik, Comic-Lesung, Filmvorführungen an Hauswänden der „Platten“ und... Mehr...

 
7. Februar 2017 Land & Leute

Wer ist schon normal? Inklusion ist Menschenrecht

Wer Inklusion will, sucht den Weg. Wer sie verhindern will, sucht Begründungen. Das Thüringer Minis-terium für Bildung, Jugend und Sport hat sich auf den Weg gemacht. Eine Menge Begründungen, was alles nicht geht, sind derzeit das Echo.  Mehr...

 
24. Januar 2017 Land & Leute

Offene Gesellschaft oder dumpfe Diktatur?

An dieser Frage scheiden sich offensichtlich die Geister, wenn es sich um den Neubau einer Moschee geht. Mag sein, dass Fremdes und Ungewohntes bei ängstlichen Personen Unbehagen erzeugt. Über Jahrhunderte lebten Christen und Juden in unserem Land, bauten Kirchen sowie Synagogen und akzeptierten manchmal schlechter, aber meist besser, sich... Mehr...

 
10. Januar 2017 Land & Leute

Kulturriese ging nach Lauscha

Mit dem Kulturkollektiv Goetheschule e.V. aus Lauscha konnte sich ein noch relativ junger Verein durchsetzen. Die Jury würdigte in ihrer Begründung vor allem das außerordentliche Engagement des erst 2014 gegründeten Kulturkollektivs beim Aufbau eines soziokulturellen Zentrums in der südthüringischen Stadt Mehr...

 
13. Dezember 2016 Land & Leute

Milliarden für Schulen statt für Rüstung

Am 5. Dezember demonstrierten hunderte Schülerinnen und Schüler in Jena. Sie fordern konsequentes Vorgehen gegen Lehrermangel und höhere Priorität für Bildung. Die Organisatoren von der Jugendinitiative für Bildung statt Rüstung zeigen sich glücklich über die hohe Beteiligung. Sie haben es geschafft, aus fast allen Schulen Jenas mehr Menschen zu... Mehr...

 
29. November 2016 Land & Leute

Kulturtüte ging an die Stadtverwaltung

Das Satiremagazin UN NU? und Rock’n’Stroll Spaziergangswissenschaft Erfurt vergaben das erste Mal die Thüringer Kulturtüte für herausragende Fehlentscheidungen und Defizite im kulturpolitischen Sektor. Ähnlich wie die „Goldene Himbeere“ in Hollywood soll sich die Thüringer Kulturtüte ab 2016 als jährliche Auszeichnung etablieren.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 178